Warum CBD ausprobieren?

Es ist wichtig, die Tatsache zu bekräftigen, dass die CBD keine Wundermedizin ist. Wie jede Nahrungsergänzung wirkt sie am besten in Kombination mit einem gesunden Lebensstil, einschließlich guter Ernährung und Bewegung. CBD ist jedoch aus einer Reihe von Gründen einen Versuch wert. Es gibt Bedingungen, die Anzeichen einer positiven Reaktion auf die CBD zeigen und die weitere Forschung erfordern. Präklinische und Pilotstudien haben einen Einblick in die möglichen therapeutischen Wirkungen der CBD gegeben: 

  • Entzündungshemmend 
  • Anti-depressiv 
  • Sucht-Management
  • Behandlung von entzündlichen dermatologischen Erkrankungen 
  • Neuroprotektiv 
  • Schmerzbehandlung 
  • Und viele andere 

Derzeit gibt es nur zwei zugelassene Medikamente, die CBD als aktiven pharmazeutischen Wirkstoff enthalten: Epidiolex (das CBD in einem Sesamöl-Träger isoliert ist und daher im Vergleich zu Vollspektrumölen keine anderen Cannabinoide enthält) und Sativex (ein Mundspray, das CBD und THC im Verhältnis 1:1 enthält). Diese wurden speziell für Patienten, die unter Krampfanfällen oder Spastizität leiden, entwickelt und an ihnen getestet. Diese Medikamente haben große positive Wirkungen bei Patienten gezeigt, was das hohe Potenzial der Cannabispflanze unterstreicht. 

Freiverkäufliche CBD-Öle haben weniger als 0,2% THC (die Vorschriften können von Land zu Land unterschiedlich sein) und werden gewöhnlich aus Ganzpflanzen-Cannabinoiden hergestellt. Das bedeutet, dass die Methode der CBD-Extraktion bei der Herstellung der Öle neben CBD ein breites Spektrum anderer Cannabinoide enthält, während das THC herausgefiltert wird. Es ist bekannt, dass CBD in Kombination mit anderen Cannabinoiden einen Entourage-Effekt hat. Aus diesem Grund verwendet NOEO in seinen Produkten CBD-Destillat mit vollem Spektrum. 

Der Entourage-Effekt beschreibt, wie verschiedene Verbindungen in Cannabis synergistisch wirken, um die Rezeptoraffinität im Endocannabinoidsystem zu verbessern und so die Cannabinoid-Aktivität im Körper zu steigern. Der Entourage-Effekt kann auch die psychoaktiven Wirkungen der geringen THC-Spuren in Vollspektrumölen verringern. 

CBD als isolierte Verbindung wurde im Zusammenhang mit schweren Erkrankungen streng untersucht, doch sind mehr Informationen über Vollspektrum-Formulierungen erforderlich. Untersuchungen zu möglichen Therapien mit CBD-Ölen haben sich als vielversprechendes Forschungsgebiet erwiesen.