Terms & Conditions

Vertragsbedingungen im Rahmen von Kaufverträgen, die über die Internet-Plattform greenstein.eu

zwischen

Greenstein Nutraceuticals Ltd. 29 Francesco Zahra Street, Birkirkirkara 1782, Malta, eingetragen im maltesischen Handelsregister unter der Nummer C92947, vertreten durch Herrn M. Köppel, VAT ID: MT27683837

- im Folgenden als "Anbieter" bezeichnet -

und

der in § 2 des Vertrages genannte Kunde

- nachfolgend als "Kunde" bezeichnet -

  • 1 Anwendungsbereich, definitions

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Webshop-Anbieter (nachfolgend "Anbieter" genannt) und dem Kunden (nachfolgend "Kunde" genannt) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich und schriftlich zu.

(2) Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der bestellten Lieferungen und Leistungen nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist ein Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

  • < 2 Vertragsschluss

(1) Der Kunde kann Produkte, insbesondere CBD-Öle, Naturprodukte auf CBD-Basis aus dem Produktportfolio des Anbieters auswählen und durch Anklicken des Buttons "In den Warenkorb" in einen so genannten Warenkorb legen. Durch Anklicken des Buttons "Bestellung unter Vorbehalt der Zahlung" gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor dem Absenden der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde diese Vertragsbedingungen durch Anklicken des Buttons "AGB akzeptieren" akzeptiert und damit in seinen Antrag aufgenommen hat.

(2) Der Anbieter sendet dem Kunden anschließend eine automatische Eingangsbestätigung per E-Mail zu, in der die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt ist und die der Kunde über die Funktion "Drucken" ausdrucken kann. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass der Anbieter die Bestellung des Kunden erhalten hat und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Vertrag kommt erst mit Abgabe der Annahmeerklärung durch den Anbieter zustande, die mit einer separaten E-Mail (Auftragsbestätigung) versandt wird. In dieser E-Mail oder in einer gesonderten E-Mail, spätestens jedoch bei Lieferung der Ware, wird der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) von uns an den Kunden versandt (Vertragsbestätigung). Der Vertragstext wird unter Beachtung des Datenschutzes gespeichert.

(3) Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

  • < 3 Lieferung, Warenverfügbarkeit

(1) Von uns angegebene Lieferzeiten berechnen sich ab dem Zeitpunkt unserer Auftragsbestätigung, sofern eine vorherige Zahlung des Kaufpreises erfolgt (ausgenommen bei Kauf auf Rechnung). Ist für die jeweilige Ware in unserem Online-Shop keine oder keine abweichende Lieferzeit angegeben, beträgt diese in Deutschland 3 bis 5 Werktage. Erfolgt die Lieferung in ein anderes EU-Land, kann die Lieferzeit je nach den Bedingungen des jeweiligen Transporteurs variieren.

<(2) Sollten zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des vom Kunden ausgewählten Produkts verfügbar sein, informiert der Lieferant den Kunden unverzüglich in der Auftragsbestätigung. Bei dauerhafter Nichtverfügbarkeit des Produktes verzichtet der Anbieter auf die Abgabe einer Annahmeerklärung. In diesem Fall kommt kein Vertrag zustande.

(3) Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, informiert der Anbieter den Kunden auch hierüber unverzüglich in der Auftragsbestätigung.

(4) Der Anbieter liefert an Kunden, die ihren Sitz in allen EU-Ländern mit Ausnahme der Slowakei haben. <

  • (4) Der Anbieter behält sich das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollständigen Bezahlung vor.

    • 5 Preise und Versandkosten

    (1) Alle Preise, die auf der Website des Anbieters angegeben sind, verstehen sich inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

    <(2) Die entsprechenden Versandkosten werden dem Kunden im Bestellformular angegeben und sind vom Kunden zu tragen, es sei denn, der Kunde macht von seinem Widerrufsrecht Gebrauch. Ab einem Bestellwert von mehr als 100 EUR liefert der Anbieter kostenlos an den Kunden.

    <(3) Der Versand der Ware erfolgt per Post. Der Anbieter trägt das Versandrisiko, wenn der Kunde Verbraucher ist.

    <(4) Im Falle eines Widerrufs hat der Kunde die direkten Kosten der Rücksendung zu tragen.

    • < 6 Zahlungsbedingungen

    (1) Der Kunde kann per Bankeinzug, Kreditkarte oder über Zahlstellen (Klarna, paypal) bezahlen.

    <(2) Der Kunde kann die in seinem Benutzerkonto hinterlegte Zahlungsweise jederzeit ändern.

    <(3) Die Zahlung des Kaufpreises ist sofort nach Vertragsabschluss fällig. Ist das Fälligkeitsdatum der Zahlung kalendermäßig festgelegt, befindet sich der Kunde bereits durch Versäumnis der Frist in Verzug. In diesem Fall hat er dem Anbieter für das Jahr Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen.

    (4) Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung eines weiteren Verzugsschadens durch den Anbieter nicht aus.

    • 7 Sachmängelgewährleistung, Garantie

    <(1) Der Anbieter haftet für Sachmängel nach den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere §§ 434 ff. BGB (DEUTSCHES BÜRGERLICHES GESETZBUCH). Für Unternehmer beträgt die Gewährleistungsfrist für vom Anbieter gelieferte Gegenstände 12 Monate.

    (2) Eine weitergehende Gewährleistung für vom Anbieter gelieferte Waren wird nur übernommen, wenn dies in der Auftragsbestätigung für den jeweiligen Gegenstand ausdrücklich angegeben wurde.

    • 8 Haftung

    (1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

    <(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, die Schadensersatzansprüche des Kunden beruhen auf der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

    <(3) Die Beschränkungen der Absätze 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche unmittelbar gegen diese geltend gemacht werden.

    (4) Die sich aus den Absätzen 1 und 2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit der Anbieter den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. Dasselbe gilt, wenn Anbieter und Kunde eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

    • 9 Widerrufsbelehrung

    <(1) Verbraucher haben beim Abschluss eines Fernabsatzgeschäftes grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das der Anbieter im Folgenden nach dem gesetzlichen Muster informiert. Die Ausnahmen vom Widerrufsrecht sind in Abschnitt (2) geregelt. <Abschnitt (3) enthält ein Muster-Widerrufsformular.

    Stornierungsanweisungen

    Rücktrittsrecht

    Sie haben das Recht, diesen Vertrag innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu kündigen.

    < Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der kein Frachtführer ist, die Ware in Besitz genommen haben oder genommen haben.

    < Um von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, müssen Sie uns (Greenstein Nutraceuticals Ltd, 29 Francesco Zahra Street, Birkirkirkara 1782, Malta, (info@noeo.co) durch eine klare Erklärung (z.B. Brief, Fax oder E-Mail per Post) über Ihre Entscheidung, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können zu diesem Zweck das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich.

    < Um die Widerrufsfrist einzuhalten, genügt es, die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abzusenden.

    <

    Widerrufsfolgen

    < Wenn Sie von diesem Vertrag zurücktreten, erstatten wir Ihnen unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von vierzehn Tagen nach dem Tag, an dem wir die Mitteilung über Ihren Rücktritt von diesem Vertrag erhalten haben, alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Versandkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die dadurch entstehen, dass Sie eine andere Versandart als die von uns angebotene billige Standardlieferung gewählt haben). Für diese Rückzahlung werden wir die gleichen Zahlungsmittel verwenden, die Sie für die ursprüngliche Transaktion verwendet haben, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes mit Ihnen vereinbart; unter keinen Umständen wird Ihnen diese Rückzahlung in Rechnung gestellt.

    Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgegeben haben, je nachdem, welcher Fall früher eintritt.

    Sie müssen die Waren unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Rücktritt von diesem Vertrag benachrichtigt haben, an uns zurückgeben oder übergeben. Diese Frist gilt als eingehalten, wenn Sie die Ware vor Ablauf der vierzehntägigen Frist absenden.

    Sie tragen die direkten Kosten der Rücksendung der Ware.

    Für eine Wertminderung der Ware haften Sie nur dann, wenn diese Wertminderung auf eine Handhabung der Ware zurückzuführen ist, die für die Prüfung des Zustandes, der Eigenschaften und der Funktionsfähigkeit der Ware nicht erforderlich ist.

    (2) Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verträge über die Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Computersoftware in versiegelter Verpackung, wenn das Siegel nach der Lieferung entfernt wurde. <

    <(3) Der Anbieter informiert über das Muster-Widerrufsformular entsprechend der gesetzlichen Regelung wie folgt:

    Probenentnahmeformular

    (Wenn Sie den Vertrag kündigen wollen, füllen Sie bitte dieses Formular

    aus und senden Sie es zurück). <

    <

    - An Greenstein Nutraceuticals Ltd, 29 Francesco Zahra Street, Birkirkirkara 1782, Malta:

    <- Ich/wir (*) widerrufe(n) hiermit den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren

    - Bestellt am (*)/Eingegangen am (*)

    <- Name des/der Verbraucher(s)

    - Adresse des/der Verbraucher(s)

    - Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Kommunikation auf Papier)

    <- Datum

    (*) Zutreffendes bitte streichen

    >

    • 10 Schlussbestimmungen

    (1) Auf Verträge zwischen dem Anbieter und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung, unter Ausschluss des UN-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf. Die gesetzlichen Regelungen zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften, insbesondere des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

    (2) Ist der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters.

    (3) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte gelten die gesetzlichen Bestimmungen, soweit vorhanden. Sollte dies jedoch eine unzumutbare Härte für eine der Vertragsparteien darstellen, so wird der Vertrag als Ganzes unwirksam.